Weihnachtsaktionen 2018

Man wagt es kaum auszusprechen, aber auch Weihnachten ist nicht mehr allzu weit entfernt und wir freuen uns schon auf unsere Weihnachtsaktionen!

Wie jedes Jahr gibt es natürlich wieder unsere wunderbaren Kalender. Von jedem Kalender gehen mindestens 5 Euro als Spende an das Babies Home – natürlich darf gerne auch mehr überwiesen werden. Diese Extraspenden legen wir gerne zum Weihnachtsgeld der Aunties dazu und finanzieren die Weihnachtsgeschenke der Kinder mit.

Dieses Jahr haben wir unser Konzept etwas umgestellt. Um die Preise etwas erschwinglicher zu machen, lassen wir die Kalender in einer größeren Stückzahl in einer Druckerei in Berlin drucken. Dadurch verkürzt sich auch die Versandzeit erheblich! 🙂 Allerdings werden wir aufgrund dessen dieses Jahr nur eine Kalender-Art anbieten können:

Wandkalender A4 für 12€

Vorschau_Kalender

Bei Interesse bitte eine E-Mail an info@abaana-uganda.com senden mit vollständiger Anschrift, gewünschter Kalenderanzahl. Eine Bestätigungsmail und Infos bzgl. Zahlungsmodalitäten erhaltet ihr dann sofort.

Verkauft werden die Kalender solange der Vorrat reicht! Also haltet euch ran!

Außerdem sammeln wir wieder fleißig unser Kleingeld für unsere Klimpergeld-Aktion. Abaana Uganda e.V. hat sich dieses Jahr dazu entschlossen dieses Geld einem anderen Projekt zu Gute kommen zu lassen, welches wir ebenfalls sehr unterstützenswert finden und für das wir gerne die Werbetrommel rühren wollen: RuFI-U (Rural Focus Initiative-Uganda) ist ebenfalls ein Projekt in Uganda, richtet sich aber an eine andere, etwas ältere Zielgruppe. Es geht vor allem um die Unterstützung von jungen Frauen, insbesondere jungen Müttern, ohne Beruf und Ausbildung. RuFI-U will dieser Zielgruppe den Berufseinstieg ermöglichen durch das Erlernen praktischer Fähigkeiten und führt dazu verschiedene Programme durch, bei denen die Frauen (und natürlich auch Männer) eine Fertigkeit erlernen, mit der sie später auch Geld verdienen können. Dazu gehören beispielsweise Körbe flechten oder auch Nähen. Dazu müssen natürlich die entsprechenden Gerätschaften beschafft und auch Fachkräfte angestellt werden. Viel Unterstützung kommt hier ebenfalls aus Deutschland, organisiert von Claus Oellerking, mit dem Abaana Uganda e.V. auch in Kontakt steht. RuFI-U ist jedoch letzten Endes ebenfalls ein Projekt, welches aus ugandischer Eigeninitiative entstanden ist. Mehr Informationen zu diesem Projekt gibt es unter http://rufi-uganda.org/ und https://www.facebook.com/groups/RuralFocusInitiativeUgandaSupport.

Wer ebenfalls sein „Klimpergeldfür dieses Projekt oder natürlich auch für das Babies Home selbst sammeln möchte, kann dieses gerne Überweisen oder auch an den Sammelstellen in Berlin, Schwerin, Göttingen, Gießen oder Stuttgart bis Ende Dezember/ Anfang Januar abgeben. Wir sorgen dann dafür, dass es an der richtigen Stelle ankommt.

Wer außerdem Lust hat eine eigene kleine Weihnachtsaktion zu starten, sei es bei einem Waffel-Verkauf in der Schule oder auf einem Weihnachtsmarkt, den unterstützen wir gerne mit Flyern und anderem Infomaterial. Schreibt uns einfach eine Email: info@abaana-uganda.com! Wir sind für jede Unterstützung sehr dankbar!

Advertisements